Alle Jahre wieder – Weniger zu Weihnachten ist mehr (less is the new more)

Weihnachten-Nachhaltiger gestalten - weniger ist mehr

Weniger ist mehr – oder zumindest kann weniger mehr sein. Gerade zu Weihnachten. Das wissen kluge und zufriedene Menschen aus Erfahrung, manche(r) vermutet es seit langem, konnte sich nur noch nicht durchringen diese Maxime in den Alltag zu integrieren. Doch jetzt steht Weihnachten vor der Tür und wie in jedem Jahr erfasst einen Großteil der Bevölkerung der Shopping-, Geschenke- und Konsumwahn. Selbst die größten Umweltfreunde, Nonkonformisten und Konsumverweigerer können sich dem Sog der heiligen Zeit nicht entziehen – Es wird gekauft und vorbereitet was das Zeug hält.! So richtig schön ist …

Weiterlesen …Alle Jahre wieder – Weniger zu Weihnachten ist mehr (less is the new more)

Wohin kriechst Du SPD? Schmidts peinliche Einladung bei Barbara Hendricks

barbara hendricks - peinliche Kriecherei

Wohin kriechst Du SPD – oder zumindest Frau Hendricks? Die Frage stellt sich. Da geht ein Agrarminister (Christian Schmidt / CSU) her und übergeht – im angeblichen Alleingang – das Votum der mit zuständigen Umweltministerin (Barbara Hendricks / SPD) bei der EU Abstimmung über eine weitere Zulassung des Pestizids Glyphosat für funf Jahre in der EU. Ein Skandal in mehrfacher Hinsicht und zu Recht vielfach kritisiert. Die Vorwürfe gehen von Lobbyismus bis hin zu Korruption. Minister Schmidt wird zum Ziel eines ordentlichen Shit-Storms und erhält – laut Bild Zeitung – …

Weiterlesen …Wohin kriechst Du SPD? Schmidts peinliche Einladung bei Barbara Hendricks

Glyphosat – Skandal-Entscheidung in Brüssel

Entgegen aller parlamentarischen Gepflogenheiten und gegen den ausdrücklichen Willen der mit zuständigen Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) stimmte heute Agrarminister Christian Schmidt (CSU) für eine Zulassung von Glyphosat für weitere fünf Jahre.

Die überraschende Verlängerung der Zulassung für das mehr als umstrittene Pestizid Glyphosat der Firma Monsanto ist – mit der deutschen Stimme als Zünglein an der Wage zur Mehrheit – ein absoluter Skandal.
Ob die Zustimmung durch Schmidt rechlich gesehen vertretbar war, können wohl nur die Juristen entscheiden, das wahre Drama ist aber, dass wieder einmal über die Köpfe einer großen Mehrheit der deutschen Bevölkerung – zum Vorteil von Industrie und Interessensverbänden – entschieden wurde. 

Weiterlesen …Glyphosat – Skandal-Entscheidung in Brüssel

With the lights out it’s less dangerous – Der 20. Todestag von Kurt Cobain

428px-Kurt Cobain chows down on crabs

I`m Chuck Roberts and today Rock and Roll has lost one of it`s most promising stars. Kurt Cobain, the lead singer of Nirvana, has apparently comitted suicide.“ Diese Nachricht auf CNN schlug am 5.04.1994 ein wie eine Bombe. Dabei hatte der CNN-Sprecher noch fast untertrieben, denn Cobain – als Kurt Donald Cobain am 20. Februar 1967 in Aberdeen, Bundesstaat Washington, geboren – war nicht nur einer der herausragenden und stilprägenden Musiker seiner Zeit, sondern längst schon Aushängeschild und Vorbild einer ganzen Generation.

Weiterlesen …With the lights out it’s less dangerous – Der 20. Todestag von Kurt Cobain

Die Menschheit am Abgrund

Den Sprung ins All hat der Mensch längst geschafft und doch wird er den Untergang seiner Zivilisation nicht verhindern können. Das Modell Menschheit hat ausgedient, schade auch. Wann dies geschieht ist noch nicht ganz klar, aber das es geschehen wird ist unausweichlich. Dies ist das Ergebnis einer Studie die vom NASA Goddard Space Flight Center finanziert und in Auftrag gegeben wurde. Für diese interdisziplinäre Studie arbeiteten Mathematiker, Soziologen, Ökonomen und Ökologen zusammen und der von ihnen entwickelte Algorithmus lässt keinen Zweifel zu.

Weiterlesen …Die Menschheit am Abgrund

In seinem neuen Roman „Breaking News“ begibt sich Frank Schätzing nach Israel

498px-Frank Schätzing

Fünf Jahre ist es nun mittlerer Weile her, dass Frank Schätzing uns in „Limit“ auf den Mond entführte. Wer jetzt seinen neuen Roman „Breaking News“ in den Händen hält erkennt sofort, dass Schätzing in der Zwischenzeit nicht untätig war. Über 955 Seiten erstreckt sich die Handlung und verspricht Lesevergnügen für mehr als einen Abend. Im Zentrum der Handlung steht Starreporter Tom Hagen, der für ein großes Hamburger Magazin berichtend immer dort auf der Welt zu finden ist, wo es gerade am heftigsten brennt.

Weiterlesen …In seinem neuen Roman „Breaking News“ begibt sich Frank Schätzing nach Israel

Auch Mietpreispolitik kann sozialverträglich sein

Gerade in Zeiten des demographischen Wandels sollte man ja eigentlich glauben, dass die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in den Städten und Gemeinden der Republik zurückgegangen ist. Aber weit gefehlt: Gerade vor dem Hintergrund eines zunehmenden Auseinanderdriftens von Arm und Reich ist die überwunden geglaubte Wohnungsfrage längst wieder in Deutschlands Städte zurückgekehrt. Zwar reagiert die Politik mittlerer Weile auf den zunehmenden Mangel an bezahlbarem Wohnraum, aber die Frage die sich stellt lautet: Was bringen Mietpreisbremse und 500 Millionen Fördermittel?

Weiterlesen …Auch Mietpreispolitik kann sozialverträglich sein

Lieder vom Rand der Galaxis

Maahn2

Es war fast schon Londoner Wetter an diesem Sonntag Abend in Münster. Im diesigen Nass-Kalt des Münsteraner Hafens hatte sich eine erstaunlich Menschenmenge eingefunden und wartete auf den Einlass zu Wolf Maahns zweitem Gastspiel im Hot Jazz Club binnen eines Jahres. Solo und nur mit der akustischen Gitarre hatte sich der 58jährige Kölner angesagt um die Songs seines 2012er Albums „Lieder vom Rand der Galaxis“ vorzustellen

Weiterlesen …Lieder vom Rand der Galaxis

Das Geheimnis des Pharaos – Fundsache Nr. 1239

Sarkophag

In der oberägyptische Nekropole Abydos haben Archäologen eine sensationelle Entdeckung gemacht: Sie fanden die Grabstädte eines bisher unbekannten altägyptischen Königs, Fundsache Nr. 1239. Dieser hat schätzungsweise um das Jahr 1650 v. Chr. gelebt und tauchte weder in den Königstafeln von Abydos noch in denen von Sakkara auf. Zwar war auch dieses Grab geplündert – somit bleibt die Grabstätte des Tutanchamun auch weiterhin das einzige unberührte Königsgrab das gefunden wurde – allerdings lassen sich aus dem Fund für die Wissenschaft weitreichende neue Erkenntnisse zur Geschichte Ägyptens gewinnen.

Weiterlesen …Das Geheimnis des Pharaos – Fundsache Nr. 1239

Die Krux mit den Großprojekten öffentlicher Bauträger

Schon immer sind es die großen, monumentalen Bauwerke gewesen, welche die Menschen in Staunen versetzen und deren Planung und Umsetzung die Mächtigen beflügelt sich in der Skyline ihrer Städte zu verewigen. Dabei geht es nur vordergründig um Geld und Nutzwert sondern immer auch um Seele und Kultur einer Stadt, eines Landes oder einer Gesellschaft. Nach Ansicht des Designtheoretikers Deyan Sudijic war große Architektur „immer die Manifestation einer immanenten Profilneurose der Macht“. Dies zieht sich von den Pyramiden über die Arenen des alten Rom, den Tay Mahal, Versailles oder die Gigantomanie der NS-Zeit bis hin zu den Großprojekten die im heutigen Deutschland  die öffentliche Diskussion und Wahrnehmung bestimmen. Nach der Theorie des Wirtschaftspolitologen Yasheng Huang vom Massachusetts Institute Of Technology „wird nationales Wachstum vor allem vom Aufbau von Infrastruktur getrieben“ welcher aber nur dann reibungslos funktioniert, „wenn ihn Staat und Wirtschaft ohne Widerstand der Bürger vorantreiben können“ und der Staat über soviel Land verfügt, „dass Großprojekte ohne langwierige Verhandlungen realisiert werden können“. Ein weiteres Problem ist laut Bahn-Chef Grube, mitverantwortlich für Großprojekte wie Stuttgart 21, dass sich Planungsphasen über 20 Jahre hinziehen können. „Da ist von Start bis Baubeginn eine neue Generation herangewachsen, die sieht das Projekt möglicherweise anders als die Älteren. Und schon fangen Sie wieder bei Adam und Eva an“. Grubes Forderung: „Planung und Bau müssen schneller werden!“.

Weiterlesen …Die Krux mit den Großprojekten öffentlicher Bauträger