Scheidung einreichen – online geht’s leichter, schneller und günstiger!

Kaum zu glauben, aber wahr – eine Scheidung einreichen – das geht heute auch online. Wie es geht, und warum es einfache und schneller geht als über den herkömmlichen Weg erfahren Sie hier in diesem Artikel!

Zuerst stellt sich ja die Frage: Was ist denn der “herkömmliche Weg” eine Scheidung einzureichen?
Nun, da in Deutschland für die Ehescheidung ein Anwaltszwang besteht, läuft dies nur über einen Anwalt oder eine Anwaltskanzlei.
Und da beginnt schon das Spiel um Zeit und Geld. Sie müssen versuchen zeitnah einen Termin zu bekommen – allein das kann – je nach Auslastung der Kanzlei schon dauern.
Ebenfalls zeitintensiv: die ersten Beratungsgespräche. Natürlich sollte eine Beratung stattfinden – ob dafür allerdings den Anwalt extra aufsuchen muss, steht auf einem anderen Blatt.
Schneller gelangen Sie zu einer Ehescheidung, wenn Sie diese online beauftragen.
Soweit alle wichtigen Informationen an den Anwalt übermittelt wurden, kann dieser die Scheidung bei Gericht einreichen. Dann geht das Verfahren seinen Gang.
Wie lange es braucht und wie teuer es wird, hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab.

  1. Ihrem Einkommen und dem Ihres Ehepartners
  2. wie viele Streitpunkte Sie einvernehmlich regeln!

Je weniger das Familiengericht mit Ihrer Scheidung zu tun hat, desto günstiger sind die Kosten.
Sollten Sie also vor einer Scheidung stehen, können Sie beruhigt das “Scheidung einreichen online” in Betracht ziehen.

Selbstredend wünschen wir Ihnen, dass Sie das nie müssen – aber es zu wissen kann ja nicht schaden!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.
Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung!

Schließen